Mitmachen

Ein Twittergottesdienst lebt davon, dass viele Menschen machen. Natürlich: Wenn jemand nur zuschauen und dabei sein möchte, ist das auch in Ordnung.

Was könnt Ihr tun?

Am Freitag könnt Ihr sowohl in der Wallonerkirche als auch beim Stream Euch beteiligen: über Twitter #Twigo, Instagram #Twigo oder Facebook-Messenger. Wer keine Sozialen Netzwerke nutzt, schreibt uns über das Kontaktformular. Vor Ort bieten wir auch die Möglichkeit, dass Ihr Eure Gedanken und Fürbitten auf Karteikarten schreibt, die wir für Euch abtippen.