Social Media Wall

Über eine Social Media Wall konnte man aktiv beim Twittergottesdienst mitmachen. Unter dem Hashtag #Twigo auf Twitter, Instagram, Youtube, Google+ und sowie über die Facebook-Page Twittergottesdienst konnten Inhalte ins Gottesdienstgeschehen gepostet werden.

Wer kein soziales Nezwerk nutzt, konnte über ein Kontaktformular sich mitteilen, Gottesdienstbesucherinnen und -besucher in Magdeburg hatten Karteikarten, die abgetippt wurde.

Die Wall ist geschlossen, aber noch als PDF-Dokument einsehbar.